zurück zur Übersicht
Pressemeldungen | 09.08.2022

Bob Jungels verstärkt BORA – hansgrohe ab 2023

Der diesjährige Tour-de-France-Etappensieger erhält einen mehrjährigen Vertrag und soll das deutsche WorldTeam mit seiner Vielseitigkeit verstärken.

„Ich bin wirklich glücklich, ab nächstem Jahr für BORA – hansgrohe zu fahren. Ich denke, dieses Team bietet mir das richtige Umfeld, um wieder konstant meine Leistung abrufen zu können und ich möchte eine große Rolle spielen, wenn es darum geht, für BORA – hansgrohe Rennen zu gewinnen. Als Fahrer kann ich mich immer noch entwickeln, da bin ich sicher und ich bin auch bereit, dafür hart zu arbeiten. Für mich fühlt sich der Wechsel an, als wäre es der Beginn von etwas Großem.“ – Bob Jungels

„Bob ist ein sehr interessanter Fahrer. Man hat das Gefühl, er ist schon ewig im Peloton, dabei ist er gerade im besten Rennfahreralter. Er bringt unglaublich viel Erfahrung mit, aber gleichzeitig auch sehr viel Potenzial. Wir sind auch der Meinung, dass dieses Potenzial noch nicht völlig ausgereizt ist und möchten gemeinsam mit Bob an seiner Entwicklung arbeiten. Vom Typ her passt er perfekt in unsere Mehr-Kapitän-Strategie. Wir möchten einfach weiter mehr Tiefe in unseren Kader bringen, um so für unsere Konkurrenten schwer auszurechnen zu sein. Bob kann bei wichtigen Rennen sicherlich eine Schlüsselrolle übernehmen, denn er ist sehr vielseitig.“ – Rolf Aldag, Sportlicher Leiter

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Jordi Meeus 6. beim Omloop van het Houtland Middelkerke-Lichtervelde
Gooikse Pijl: Jordi Meeus wird in einem hektischen Finale Achter
Jordi Meeus gewinnt Primus-Classic
BORA – hansgrohe verpasst Topplatzierung im Sprint beim Kampioenschap van Vlaanderen